©Rob Lewis Photography

BeLonging


Single Release


am 11. Februar 2023

Der Sänger und Lautenspieler Wael Sami Elkholy und die Pianistin Esther Bächlin haben vor zwei Jahren das Duo Bächlin-Elkholy gegründet. Auslöser war die Idee, zwei so verschiedenartige Saiteninstrumente und ihre verschiedene Musikwelten zu gemeinsamen Klängen zu führen.

Seither treffen sie sich regelmässig in Waels Atelier im PROGR Bern und in Luzern zum gemeinsamen Musizieren. Aus anfänglich freien Improvisationen sind mit der Zeit Kompositionen entstanden, die durch ihre Neuartigkeit und den multikulturellen Stil auffallen. Jazzige, aber auch melancholische Pianoklänge fusionieren mit Lautenspiel und feinem Gesang. Der Stil der Musik bewegt sich, wenn man überhaupt kategorisieren will, zwischen Jazz, Oriental, Pop und World.

Die ganze Produktion und die Veröffentlichungen im Frühling 2023 haben v.a. das Ziel, das Duo bekannt zu machen und ein Audiodossier zu schaffen für eine anschliessend geplante Konzerttournee vornehmlich in den Heimatkantonen Aargau, Bern und Luzern, sowie in der Schweiz und im nahen Ausland.

BeLonging Album

Die Stücke entwickeln sich grösstenteils aus Improvisationen, welche aufgenommen, aufnotiert und immer wieder verfeinert werden, um nach langem Prozess als Kompositionen im Repertoire abrufbar zu bleiben.

Die Thematik der Stücke geht von der Unendlichkeit der Improvisation aus und blickt sowohl in irdische Fernen als auch in die Tiefen des inneren Seins, der Gefühlswelten und der momentanen Stimmungen. So entstanden Titel, wie BeLonging, September Full Moon”, Flash”, "Horizon", "Das Universum Lacht".

Sie sind sozusagen die Früchte des freien Zusammenspiels, kondensierte und festgehaltene Bilder der spontanen Inspiration oder des flüchtigen Augenblicks.

Beim Performen werden diese Kompositionen wieder frei interpretiert, wobei die Grundelemente bestehen bleiben. Die eingefangenen Momente werden sozusagen frei gelassen und wieder neu interpretiert, sie werden dem Spiel der Elemente“ respektive der Intuition des Moments ausgesetzt. 


Man kann sich dem poetischen Klang der Stimme des Sängers mit ägyptischen Wurzeln Wael Elkholy kaum entziehen. Sei es mit oder ohne Worte, erzählt dieser in klangmalerischer, intensiver oder intimer. herzöffnender Weise von den Freuden und Leiden des Menschseins, Er besingt die Weite des Universums, welche die irdischen Dinge wieder relativiert: Das Universum umfasst uns... «die Weite des Universums ist immer präsent» ….

Zusammen mit der bundlosen und mikrotonal gespielten Oud (arabische Laute), welche in organischer Weise mit seinem Gesang verschmilzt, bringt Wael gewissermassen die Elemente Erde und Feuer in das Duo. Die ausdrucksstarke, facettenreiche Stimme sowie sein brillantes dynamisches Spiel bewegen Gedanken und Gefühle.


Die Pianistin Esther Bächlin bringt durch den Klang ihres fix intonierten Instrumentes eine kühlende, wässerige Note in die Musik. Sie erzeugt mit ihrem luftigen, geschmeidigen Spiel Raum und Weite und schiebt diese im richtigen Moment in etwas dissonantere Gewässer. Sie hebt die zum Teil modalen Kompositionen in geschmackvoller Weise auf jazzigere und rhythmisch komplexere Ebenen und Aggregatszustände, bevor jene in "Schöngeist" zu versinken drohen. Akkordische Cluster und polytonale Verschiebungen bringen der Musik die nötige Verspieltheit und Erweiterung und erschliessen den Zuhörenden neue Klanghorizonte, ohne komplett in freie Improvisation abzudriften. Ihre Stimme bringt der Musik ein zusätzliches Timbre, Frische und klanglich-melodisch variantenreichere Dialoge. 


Die Musik des Duos Bächlin-Elkholy ist eine geglückte musikalische Synergie verschiedener Welten ! 


Björn Meyer braucht man nicht vorzustellen. Mit seiner unendlichen Erfahrung und seinem feinen Gespür bringt er in seinem Studio in Bern die Aufnahmen durch Mix und Mastering in einen homogenen Klang.


Momentan sind drei Demos aufgenommen, weitere Stücke sind in der Vorbereitungsphase. Anfang 23 wird das Album "BeLonging" in Luzern aufgenommen.


Die Veröffentlichung online und auf verschiedenen Streamingplattformen ist auf Frühling 2023 geplant. Ab Ende Januar 23 werden kurze Sequenzen, Fotos und Musikausschnitte auf sozialen Medien veröffentlicht. Ende Februar/ März folgen dann zwei ganze Singles, welche dann intensiv beworben werden. Das ganze Album (ca. 35 min) mit Möglichkeit zum Download folgt im April 23.


Das Release findet im April 2023 im PROGR Bern statt, wo der grösste Teil des Projekts entstanden ist. Weitere Spielstätten insbesondere in den Kantonen Luzern, Aarau, und Bern sind bereits in Planung.

Esther Bächlin

Wael Sami Elkholy

Herzlichen Dank an